Tipps für Kinderzähne

Gesunde Zähne für Ihre Kinder

Liebe Eltern,

als Ihre Verbündeten im Kampf gegen Karies und Zahnverlust möchten wir darauf hinweisen, dass genauso wie Speisen auch Getränke die Mundgesundheit massiv beeinflussen. Viele Getränke enthalten versteckte Zuckerarten, die als „gesunder Fruchtzucker“ getarnt sind und gar nicht als schädlich erkannt werden!

Reiner Fruchtsaft enthält Fructose, welche einer 10%igen-Zuckerlösung entspricht. Dazu kommen saure pH-Werte, die wiederum ebenfalls den Zahnschmelz angreifen.

Besonders schädlich ist permanentes Flaschennuckeln (Flaschenkaries), auch in der Nacht, denn dann ist der reinigende Speichelfluss um ein zehnfaches niedriger als am Tage und so der schädigende Effekt des Zuckers um so größer. Lassen Sie Ihr Kind nie mit der Flasche einschlafen!

  • Fruchtsäfte am besten verdünnt und nur zu den Mahlzeiten geben.
  • Zwischen den Mahlzeiten nichts oder nur Wasser geben.
  • Zwischen dem 10. und 13. Monat langsam an Tassen heranführen.
  • Keinen Zucker nach dem Abendessen

Versteckte Zucker

  • Fruchtnektar: 1 Liter enthält ca. 50 Stücke Würfelzucker
  • Limonade: 1 Liter enthält ca. 40 Stücke Würfelzucker
  • Cola: 1 Liter enthält ca. 40 Stücke Würfelzucker

Weitere Zuckergehalte bei der Jugendzahnpflege – Hessen unter der Zuckerliste einzusehen!!

Das frühzeitig anerzogene Trinkverhalten, zusammen mit regelmäßigem Zähneputzen ist ein wichtiger Bestandteil der Zahnerhaltung.

Fluorid für gesunde Kinderzähne

Fluor ist ein Spurenelement, welches im Austausch für Calcium, Zähne und Knochen härtet. Eine zusätzliche Fluoridbeigabe macht die Zähne wesentlich widerstandsfähiger gegen Säureangriffe und somit Zahnfäule.

Fluoridzufuhr kann auf zwei Weisen geschehen. Für die bereits vorhandenen Milchzähne, welche im Mund zu sehen sind:

  • durch Fluoridhaltige Zahnpasta,
  • durch Fluorgel einmal wöchentlich aufgebracht,
  • durch Fluorlack

für die noch „im Bau befindlichen“ Zähne systemisch (über die Blutbahn) als:

  • Fluortabletten
  • Fluoridiertes Salz
  • Fluoridiertes Wasser

Wir empfehlen eine Kombination von beiden Wegen, immer mit der Mindestdosierung, damit eine Überdosierung ausgeschlossen werden kann.

DaumenLutschen – ein Problem

Daumen oder Schnullernuckeln ist ein für Babys und Kleinstkinder beruhigender Vorgang, der auch ganz natürlich ist. In den ersten neun Monaten werden so elementare Bedürfnisse des kleinen Menschen befriedigt. Danach jedoch sollte es zu einem Abbau des Lutschens kommen, da ansonsten Zahn und Kieferfehlstellungen vorprogrammiert sind, die später nur mit großem Aufwand behoben werden können.

Hier einige Tipps:

  • Bevorzugen Sie den Schnuller, denn der ist später einfacher abzugewöhnen.
  • Beschäftigen sie ihr Baby und nehmen sie den Schnuller beim Spielen aus dem Mund.
  • Bei Daumenlutschern helfen oft Präparate aus der Apotheke, die auf die Daumen aufgepinselt werden und bitter schmecken.

Zahnziehen ohne Stress!

Im Allgemeinen sind Milchzähne bei Kindern recht einfach zu entfernen. Die Schwierigkeit liegt bei der Einstellung des kleinen Patienten. Ein entspanntes Kind erlebt einen solchen Eingriff positiv und verarbeitet ihn auch später als solchen, ohne eine Zahnarztangst zu entwickeln. Durch unsere spezielle Schulung setzen wir Techniken zur Entspannung ein, die eine angstreduzierte Atmosphäre schaffen und das Zahnziehen deutlich erleichtern.

Sprechen Sie uns an, denn es gibt auch die Möglichkeit durch einen beruhigenden “Zaubersaft“ oder die Lachgasbehandlung den Eingriff zu erleichtern!!

14 Zahnzusatz­versicherungen für Kinder im Vergleich

Hier finden Sie die Waizmann-Tabelle für Kinder mit 14 Zahnzusatzversicherungen für Kinder im Vergleich. (herunterscrollen)

Gerne beraten wir Sie zu den oben genannten Themen oder weiteren Fragen rund um die Zahngesundheit bei Ihren Kindern!

Vorsorge zur Erhaltung der eigenen Zahngesundheit.
Unser Tipp: SMILE Specialists sind Spezialisten für hochwertige und moderne Zahnprophylaxe.

Ebenfalls in unseren Haus:
Praxis für ästhetische Gesichtskorrektur - Facexpressions Faltenunterspritzung


© by Zahnarztpraxis Dres. Brächer, Friedberg / Hessen - all rights reserved | powered by ONE AND O